Fragen & Anworten…

…über den Verein. Was kann ich machen wenn…?
Ebenso finden Sie hier eine Auflistung der Kosten und wie Sie spenden können.

FAQ: Fragen & Antworten Wissenswertes


Lieber Tierfreund,

hier finden Sie Antworten auf Fragen die oft an uns gestellt werden. Ebenso finden Sie Antworten auf die Frage „Was machen wenn,…“. Desweiteren erläutern wir Ihnen unsere Kosten für den laufenden Betrieb und freuen uns über jede Spende und Ihr entgegengebrachtes Vertrauen.



FAQ: Fragen & Antworten

Unser Verein enstand 1992, als sich der Untergang des ältesten Passauer Tierschutzvereins abzeichnete.

1993 wurde aus Privatmitteln das Anwesen Kelberger Weg 13a, am Rande des Neuburger Waldes und ca. 3 1/2 km vom Stadtzentrum Passau entfernt, gekauft und sollte ursprünglich nur als Gnadenhof fungieren.

Als 1995 das Tierheim Buch geschlossen wurde, weitete sich der Betrieb zwangsläufig aus, so dass aus dem Gnadenhof ein sehr gut frequentiertes Tierheim wurde, das aufgrund der schönen Spazierwege im angrenzenden Wald, der großzügigen Öffnungszeiten und nicht zuletzt wegen des kompetenten und freundlichen Personals, viele Besucher anlockt.

Auf unseren insgesamt ca. 10.000 qm grossen Grund nehmen wir Hunde, Katzen, Nagetiere und Vögel auf. Für Großtiere wie Pferde, Ziegen, Kühe, Exoten usw. sind wir nicht eingerichtet, und kümmern uns bei Kollegen um evtl. Unterbringung.

Impfungen: Weil sich im Tierheim viele Tiere befinden, ist es zum Schutz des eigenen und der Tierheimtiere erforderlich, dass das Tier einen gültigen Impfschutz (d.h. 2 Impfungen innerhalb von 4 Wochen) hat.

Der Platz wird in beidseitigem Interesse vorher angeschaut, wofür wir um Verständnis bitten. Wir möchten ein gutes Gefühl haben, dem Tier ein schönes Zuhause zu geben, und Sie sollen schliesslich auch dauerhaft mit dem ihnen anvertrauten Tier glücklich sein. Deshalb achten wir besonders darauf, dass Tier und neuer Besitzer auch wirklich zusammenpassen. Unsere Tiere kann es natürlich nicht zum Nulltarif geben, weshalb, u.a. für Tierarztkosten, eine angemessene Schutzgebühr erwartet wird.
Wir benötigen Personal und eine Menge Benzin, vor allem für die Vorkontrollen, Tierschutzeinsätze und häufige Fundtierabholungen. Das sind im Monat durchschnittlich 5000 km! Heizung, Telefon, Futter, Versicherungen, Tierarzt (mehrere Tausend Euro monatlich!), Reparaturen und Neubauten verschlingen eine Menge Geld.
Eine genaue Auflistung finden Sie unter Spenden.
Angesichts dieser immensen Kosten freuen wir uns über jede noch so kleine Spende. Auch Futter, Decken, Halsbänder, Brustgeschirre, Leinen, Kratzbäume etc. nehmen wir immer dankend an. Stets herzlich willkommen sind ehrenamtliche Mitarbeiter, die uns bei der Bewältigung der vielen täglichen Arbeit unterstützen. Vor allem handwerklich versierte Helfer sind meist rar und deshalb besonders gesucht.
Sie wollen Mitglied in unserem Verein werden, und uns somit finanziell etwas unter die Arme greifen? Dies ist bei uns bereits ab 2,50€ monatlich möglich, und gewährleistet unseren schnellen Einsatz bei Notfällen sowie die Versorgung und Unterbringung unserer Tiere, die teils aus schlimmsten Verhältnissen stammen. Ohne Mitglieder könnte unser Verein nicht weiter bestehen. Werden Sie ein Teil von uns, und unterstützen Sie uns dabei, auch zukünftig für jedes Tier in Not dazusein. Werden Sie Mitglied.
Deshalb helfen wir auch (soweit es platzmäßig und finanziell möglich ist) Tierheimen in südlichen und östlichen Ländern, die meist von Deutschen geführt sind, und die angesichts des großen Tierleides immer wieder um Hilfe und Abnahme von Tieren bitten.
Bitte nicht wegschauen und Tierleid melden!
Solltet Sie mitbekommen, daß es einem Tier schlecht geht, es leidet, an der Kette hängt, in einem zu kleinem Zwinger oder Käfig sitzt, oder gar misshandelt wird, bitte melden Sie uns solche Fälle (gern auch anonym). Wir gehen jedem Hinweis nach, und ziehen bei Bedarf das Veterinäramt hinzu.
Tel.: 0160 6375661
E-Mail: bettina.mittler@tierheim-passau.de
Bitte verschliessen Sie nicht Ihre Augen, jedes Lebewesen hat ein Recht darauf in Würde zu leben! Herzlichen Dank an jeden, der bei Tierleid nicht wegschaut!

Was machen, wenn…

  • …Sie ein verletztes Tier finden?
  • …plötzlich ein herrenloses Tier in Ihrem Garten um Futter bettelt oder Ihnen auf Ihrem Spaziergang folgt?
  • Angehörige ins Altenheim gehen und ihre Tiere nicht mitnehmen können?
  • Angehörige sterben und hinterlassen Haustiere, für die Sie als ganztägig Arbeitende/r keine Zeit haben?
  • …als Alleinstehender ein Krankenhausaufenthalt unvermeidbar ist?
  • …in der Familie plötzlich jemand allergisch auf die Haustiere ist?
  • …Sie umziehen müssen und keine Wohnung finden, in der Haustiere erlaubt sind?

…ich im Urlaub bin?

  • …Leider ist jedes Tierheim platz- und personalmäßig begrenzt aufnahmefähig. Besonders im Urlaubsmonat August kommt es jährlich zu Engpässen. Wir versuchen dennoch Ihnen zu helfen einen geeigneten Platz zu finden.

Sie rufen im Tierheim an und es wird Ihnen selbstverständlich geholfen! 0851/75 13 17





Spenden für unsere Tiere

Dies sind die monatlichen Fixkosten ohne Rücklagen für Ersatz- oder Neubeschaffungen bzw. Reparaturkosten. Der Zuschuss der Stadt Passsau beträgt ca. 10%, die restlichen 90% müssen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Schutzgebühren für Abgabetiere bestritten werden.

  • 4 Tierpfleger, die sich 7 Tage um meist 30 Hunde, 50 Katzen und etliche Kleintiere kümmern, kosten mindestens 5000 Euro monatlich
  • Strom, Wasser, Heizung für 5 Häuser schlagen mit ca. 1200 Euro monatlich zu Buche
  • Futter, Katzenstreu, Stroh, usw. verschlingen monatlich ca. 1500 Euro
  • Tierarztkosten sind monatlich im Schnitt mit 2000 Euro zu verzeichnen
  • Kosten für Versicherungen, Telefon, Putz- und Desinfektionsmittel belaufen sich monatlich auf ca. 800 Euro
  • Auto- Benzinkosten betragen ca. 600 Euro monatlich

Deshalb würden wir uns über Ihre Spende sehr freuen, damit wir auch in Zukunft den Betrieb eines Tierheims sichern können!



Spenden & Unterstützen

Offline

Bank: Sparkasse Passau
IBAN: DE24 7405 0000 0240 0949 04
BIC: BYLADEM1PAS

Online

–– folgt in den nächsten Tagen ––