Fridolin

Fridolin kam als Fundkater aus Tiefenbach in verwahrlostem Zustand zu uns, bis zum heutigen Tag hat sich kein Halter für ihn gemeldet. Kurz nach seiner Ankunft fiel uns Bewegungsunlust und zeitweises Lahmen auf. Beim Röntgen wurde am linken Knie eine massive Gonarthrose diagnostiziert, die so weit fortgeschritten war, dass eine Amputation angeraten wurde. Die OP hat Fridolin bestens verkraftet, die Wunde ist zwischenzeitlich sehr gut verheilt. Zudem mussten dem noch relativ jungen Kater fast alle Zähne gezogen werden. Seine Lebensqualität hat sich nach Entfernung der Zähne und des Beins wesentlich verbessert, der verschmuste Kater kommt überraschend gut mit seiner Behinderung zurecht. Erläuft nun problemlos und vor allem schmerzfrei auf drei Beinen durchs Leben.

Gesucht wird ein einfühlsames Zuhause, in dem der sensible liebe Kater ein schönes Leben verbringen darf. Wir könnten ihn uns ggf. auch gut als Zweitkatze zu einer älteren, ruhigen Katze vorstellen.

Rasse: EKH

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren: ca. 2020

 

Übersicht