Ziggy

Ziggy verlor 2016 nicht nur sein Zuhause, sondern bei einer dramatischen Begegnung mit einem Zug auch sein linkes Vorderbein. Trotz seiner Behinderung sprüht er vor Lebensfreude. Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Menschen in seiner Vergangenheit braucht Ziggy etwas Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Dies ist leider auch der Grund, warum der hübsche weisse Schäferhund bisher noch kein Zuhause gefunden hat. Fremden Leuten gegenüber verhält er sich anfangs skeptisch und reserviert, taut aber meist relativ schnell auf wenn er merkt, dass man es gut mit ihm meint. Ideal wäre ein kinderloser Platz mit sicher eingezäuntem Garten bei hundeerfahrenen Menschen, die Ziggy mit Geduld und Einfühlungsvermögen so nehmen wie er ist: Ein absolut gutmütiger, liebenswürdiger, treuer und aktiver Hund, in dessen Gegenwart man von seiner positiven Energie und Lebensfreude regelrecht angesteckt wird.

Interessenten sollten die Bereitschaft mitbringen, Ziggy über einen längeren Zeitraum regelmässig im Tierheim zu besuchen, um Vertrauen aufzubauen. Das neue Zuhause sollte ebenerdig sein.

Rasse: Schäferhund-Mix
Geschlecht: männlich
Geb.: 04.08.2015


Übersicht